Botoxbehandlung gegen Kinnfalten in Berlin

Kinnfalten bzw. eine „Pflastersteinkinn“ stehen nahezu sinnbildlich für den Eindruck schlechter Laune. Im Volksmund wird auch davon gesprochen, dass man „eine Schnute zieht“, wofür stets ein- und derselbe Muskel verantwortlich ist. Im BellaDerma Botox-Cener in Berlin werden Kinnfalten mit Botox geglättet.

Wie entstehen Kinnfalten?

Kinnfalten entstehten durch die Aktivierung des Musculus mentalis (deutsch: des Kinnmuskels). Nicht jeder Mensch ist in der Lage, diesen Muskel aktiv einzusetzen, doch wenn dies der Fall ist, können sich mit der Zeit unschöne Falten bilden. Ein anderer Begriff für die Kinfalten ist das „Erdbeer-“ Kinn.

Der Ursprung des Musculus mentalis ist der vordere Bereich des Unterkiefers, von wo bis in die Haut des Kinns ausgestrahlt wird. Seine Funktion ist das Runzeln des Kinns, das allerdings auch das Hochschieben der Unterlippe zur Folge hat. Der Name „Schmollmuskel“ kommt hier nicht von ungefähr. Das „Pflastersteinkinn“ entsteht dadurch, dass Haut in Richtung der Unterlippe geschoben wird und der betreffende Bereich wie ein Pflasterstein aufgeht. Begünstigend wirkt sich dabei aus, dass das Fettdepot der Haut mit zunehmendem Alter nachlässt und die Tendenz zur Faltenbildung damit verstärkt wird.

Wie lassen sich Kinnfalten mit Botox therapieren?

Um Kinnfalten zu behandeln, bieten sich gleich zwei Botox-Therapieformen an, die je nach Faltenrelief im Kinnbereich Anwendung finden. Ein weiteres Kriterium ist die Stärke des verantwortlichen Musculus mentalis, die sich Tasten oder durch eine optische Diagnose feststellen lässt.

Bei der ersten Botox-Injektionstechnik werden zwei Injektionspunkte gewählt, die jeweils einen halben bis einen Zentimeter oberhalb der Kinnspitze liegen. Alternativ lässt sich auch mit einem einzigen Injektionspunkt arbeiten, bei dem direkt in den Muskel auf dem Periost bzw. der Knochenhaut gespritzt wird. In diesem Fall wird senkrecht in Richtung Knochenhaut injiziert, ohne, dass diese erreicht wird. Im Idealfall wird exakt die Stelle zwischen den beiden Muskelbäuchen getroffen. Die Dosierung liegt pro Injektionspunkt bei drei bis fünf Botox-Einheiten.

Was ist bei der Botoxbehandlung von Kinnfalten zu beachten?

Werden Kinnfalten bzw. ein „Pflastersteinkinn“ mit Botox behandelt, so darf niemals direkt in den verantwortlichen Musculus mentalis bzw. direkt in die Unterlippe gespritzt werden, sondern immer nur in den Bereich der Kinnspitze. Der Grund liegt in anderenfalls drohenden Komplikationen wie Schwierigkeiten beim Schließen des Mundes oder aysmetrischen Mundbewegungen.

→ Beratung zur Behandlung der Kinnfalten bei Belladerma in Berlin

Wer die Kinnfalten behandeln lassen möchte, ist im Berliner Botox-Center Belladerma an der richtigen Adresse. Vor jeder Botoxbehandlung findet eine umfassende Beratung und Diagnose statt. Daraufhin wird das passende Injektionsmuster gewählt und eine minimale Dosis Botox injiziert. Dadurch, dass bei Belladerma ausschließlich Fachärzte für plastische Chirurgie tätig sind, werden die Risiken und Nebenwirkungen minimiert.

Die Behandlung von Kinnfalten findet an zwei Standorten in Berlin statt. Zum einen erreicht man BellaDerma in der Joachimsthaler Straße, Ecke Kurfürstendamm, zum anderen in der Friedrichstraße, Ecke Unter den Linden.

Schreiben Sie uns eine E-Mail an: mail@belladerma.de, benutzen Sie unser Kontakt Formular
oder rufen Sie uns an: Tel. (030) 88 92 92 20

Tel. (030) 88 92 92 20

Botoxbehandlung Preise

Startseite → Botox

2x in Berlin

BellaDerma Berlin Ku'damm
vis a vis Kranzler Eck
Joachimsthaler Str. 10 / Kurfürstendamm
10719 Berlin Wilmersdorf-Charlottenburg

BellaDerma Berlin-Mitte
Lindencorso
Unter den Linden 21 / Friedrichstraße
10117 Berlin Mitte

Kontaktformular

Sie erreichen uns:
Mo-Fr.: 9.00-19.00 Uhr

(030) 88 92 92 20

Beratungen und Behandlungen mit Botox finden auf Wunsch auch Samstags und außerhalb der Geschäftszeiten in Berlin Charlottenburg statt.


to top